Memento Mori

Hier findest Du alle uns verfügbaren Infos zum kommenden 15. Studio Album und der danach anstehenden World Tour 2023.


Am 04.Oktober 2022 fand in Berlin eine Pressekonferenz statt. 

Offizielle Infos zum kommenden Album "Memento Mori" von Depeche Mode.

Ausschnitt aus der Pressekonferenz vom 04. Oktober 2022 in Berlin.

Alle Tourdaten
(Schweiz : 11.06.2023  Bern, Wankdorf)

Das 15. DM Sudio-Album "Memento Mori" wird produziert von James Ford & Marta Salogni.


BERLIN, DEUTSCHLAND (4. Oktober 2022) – Depeche Mode haben ihre ersten Live-Shows seit fünf Jahren angekündigt. Die «Memento Mori» Welttour, die von dem gleichnamigen neuen Album begleitet wird, startet Ende März und beinhaltet auch acht Auftritte in Deutschland, der Schweiz und Österreich. Vom 26. Mai bis 21. Juli stehen Open Air-Konzerte in Leipzig, Düsseldorf, Bern, München, Frankfurt, Berlin und Klagenfurt auf dem Tourneeplan.

In Abkehr von bisherigen Traditionen gaben Dave Gahan und Martin Gore bekannt, dass die von Live Nation präsentierte Tour mit einer speziellen, begrenzten Reihe von nordamerikanischen Arena-Daten Ende März startet, bevor die Band für ihre Sommer Stadiontour nach Europa reist. Die limitierten Termine in Nordamerika sehen unter anderem Stopps in New York, Chicago, Los Angeles und Toronto vor. Die Band wird dann am 16. Mai ihre Stadiontour durch Europa beginnen, mit Stationen wie dem Stade de France in Paris, dem Berliner Olympiastadion, dem Mailänder San Siro Stadion und dem Londoner Twickenham Stadion.

Memento Mori kommentierte Martin Gore wie folgt: «Wir haben früh in der Pandemie mit der Arbeit an diesem Projekt begonnen, und seine Themen wurden direkt von dieser Zeit inspiriert. Nach Fletchs Tod haben wir uns entschieden, weiterzumachen, da wir sicher sind, dass er das gewollt hätte, und das hat dem Projekt wirklich eine zusätzliche Bedeutung verliehen.» Dave Gahan fügte hinzu: «Fletch hätte dieses Album geliebt. Wir freuen uns sehr darauf, es mit bald mit Euch zu teilen, und wir können es kaum erwarten, es im nächsten Jahr live auf den Shows zu präsentieren.»

Die Memento Mori Tour ist die 19. Tour von Depeche Mode und die erste seit über fünf Jahren. Die vorangegangene Global Spirit Tour 2017/2018 war die bisher längste Konzertserie der Band und eine der umsatzstärksten Tourneen des Jahres, innerhalb derer Depeche Mode bei 130 Shows in Europa und Nordamerika vor mehr als drei Millionen Fans spielten.

Memento Mori ist das 15. Studioalbum von Depeche Mode und Nachfolger des von der Kritik gefeierten Spirit aus dem Jahr 2017, das in 11 Ländern Platz 1 erreichte und sich in mehr als 20 weiteren in den Top 5 platzierte. Memento Mori wird im Frühjahr 2023 weltweit von Columbia Records veröffentlicht.

Mit mehr als 100 Millionen verkauften Platten sowie Auftritten vor mehr als 35 Millionen Fans weltweit bleibt Depeche Mode eine sich ständig weiterentwickelnde und einzigartig einflussreiche musikalische Kraft. Eine unauslöschliche Inspiration für Fans, Kritiker und Künstler gleichermaßen. Depeche Mode schreitet weiter voran, wobei das Memento Mori Album und die Tour die Eröffnung eines neuen Kapitels im Rahmen eines unvergleichlichen und anhaltenden Vermächtnisses darstellen.

In Abkehr von bisherigen Traditionen gaben Dave Gahan und Martin Gore bekannt, dass die von Live Nation präsentierte Tour mit einer speziellen, begrenzten Reihe von nordamerikanischen Arena-Daten Ende März startet, bevor die Band für ihre Sommer Stadiontour nach Europa reist. Die limitierten Termine in Nordamerika sehen unter anderem Stopps in New York, Chicago, Los Angeles und Toronto vor. Die Band wird dann am 16. Mai ihre Stadiontour durch Europa beginnen, mit Stationen wie dem Stade de France in Paris, dem Berliner Olympiastadion, dem Mailänder San Siro Stadion und dem Londoner Twickenham Stadion.

Memento Mori kommentierte Martin Gore wie folgt: «Wir haben früh in der Pandemie mit der Arbeit an diesem Projekt begonnen, und seine Themen wurden direkt von dieser Zeit inspiriert. Nach Fletchs Tod haben wir uns entschieden, weiterzumachen, da wir sicher sind, dass er das gewollt hätte, und das hat dem Projekt wirklich eine zusätzliche Bedeutung verliehen.» Dave Gahan fügte hinzu: «Fletch hätte dieses Album geliebt. Wir freuen uns sehr darauf, es mit bald mit Euch zu teilen, und wir können es kaum erwarten, es im nächsten Jahr live auf den Shows zu präsentieren.»

Die Memento Mori Tour ist die 19. Tour von Depeche Mode und die erste seit über fünf Jahren. Die vorangegangene Global Spirit Tour 2017/2018 war die bisher längste Konzertserie der Band und eine der umsatzstärksten Tourneen des Jahres, innerhalb derer Depeche Mode bei 130 Shows in Europa und Nordamerika vor mehr als drei Millionen Fans spielten.

Memento Mori ist das 15. Studioalbum von Depeche Mode und Nachfolger des von der Kritik gefeierten Spirit aus dem Jahr 2017, das in 11 Ländern Platz 1 erreichte und sich in mehr als 20 weiteren in den Top 5 platzierte. Memento Mori wird im Frühjahr 2023 weltweit von Columbia Records veröffentlicht.

Mit mehr als 100 Millionen verkauften Platten sowie Auftritten vor mehr als 35 Millionen Fans weltweit bleibt Depeche Mode eine sich ständig weiterentwickelnde und einzigartig einflussreiche musikalische Kraft. Eine unauslöschliche Inspiration für Fans, Kritiker und Künstler gleichermaßen. Depeche Mode schreitet weiter voran, wobei das Memento Mori Album und die Tour die Eröffnung eines neuen Kapitels im Rahmen eines unvergleichlichen und anhaltenden Vermächtnisses darstellen.


Britta

Berlin 04. Oktober 2022

Der langersehnte Tag war endlich da: der 04.10.2022, an dem nun (nach den ganzen Gerüchten) offiziell an der Pressekonferenz verkündet wurde: Depeche Mode machen weiter als Duo und schenken uns ein weiteres Album und eine WORLD Tour.

10:00 Uhr
Am Berliner Ensemble versammeln sich bereits schon diejenigen, die Einlass haben werden, aber auch sehr viele Fans, die noch darauf hoffen. Die meisten in Schwarz - auch die Journalisten tauchen ein in den Black Swarm. Es herrscht quirlige Aufregung. Das Equipment sortieren, Kontakte knüpfen, Freunde begrüssen, Interviews geben, den richtigen Eingang finden. Das nostalgische Theater liegt nur ein paar Häuserecken entfernt vom Admiralspalast, in dem Dave Gahan im Dezember sein Konzert mit den Soulsavers spielte.

11:30 Uhr
Alle Fans, die gewonnen haben (ca. 200) werden gerufen, um in das gegenüberliegende Pub zu gehen. Dort bringt Marek Lieberberg (Geschäftsführer von Live Nation) persönlich die Einlassbändchen vorbei.
Die Presse darf bereits einchecken, erhält Anweisungen und darf dann im oberen Saal noch etwas trinken. Nebenan ist bereits die Fotowand mit dem neuen Memento Mori Logo aufgestellt und die Fotografen testen die Lichtverhältnisse. „Weisst du, die kommen ganz in schwarz…und dann noch diese Sonnenbrillen“ so wird sich untereinander ausgetauscht. Später zum offiziellen Shooting werden nur professionelle Fotografen zugelassen, die in mehreren Gruppen zu Dave & Martin dürfen. Und ja – sie tragen Sonnenbrillen

12:15 Uhr
Die Presse wird in den Theatersaal eingelassen. Die ersten 11 Reihen sind für sie reserviert.

12:30 Uhr
Die Fans kommen – es herrscht kurz Unruhe, bis alle ihren Platz gefunden haben. Der Saal hat sich gefüllt. Nur glückliche Gesichter.

12:55 Uhr
Das Licht geht aus. Die Aufregung steigt.

13:00 Uhr
Ein kurzer Film wird gezeigt, Bilder aus dem Studio, die ersten Soundschnipsel eines neuen Songs – Gänsehaut und Freudestränen. Direkt ins Herz.
Anschliessend betritt Marek Lieberberg mit der Moderatorin die Bühne und dann ist es endlich soweit: Ladies and Gentlemen: Mr Dave Gahan and Mr Martin Gore! Grosses Jubeln im Saal! Dave und Martin nehmen schnell Platz, winken nur einmal kurz ins Publikum. Sie haben diese Art von Veranstaltungen noch nie richtig gemocht. Man hat fast den Eindruckt, dass Ihnen diese Art der Bühnenpräsentation etwas Schüchternheit hervorlockt. Ein ca. 20 minütiges Interview folgt und anschliessend ein paar Fragen aus dem Publikum. Besonders berührend war, dass Dave sagte, sie hoffen immer noch, dass Sie mit ihrer Musik und der Tour Menschen Freude bringen und diese zusammenbringen. Martin erwähnte, dass der Titel des neuen Albums uns wachrütteln soll, das Leben maximal und bewusst zu leben. Memento Mori - Erinnere dich, dass du sterben musst. Dieser Titel stand bereits vor Andys Tod fest. Andy hat an den Songs mitgearbeitet und er hätte es gewollt, dass sie weitermachen und das Album zu Ende bringen.
Die Stimmung zwischen Martin und Dave ist harmonisch, fröhlich und im Saal herrscht respektvolle Ruhe. Ein Raunen geht durch den Saal, als der Tourplan auf der grossen Leinwand hinter den Beiden eingeblendet wird. Man merkt wie sehr sich die Fans zurückhalten – haben sie doch Anweisung erhalten, eher ruhig zu sein und keine Zwischenrufe zu machen. Aber als unsere Helden die Bühne verlassen werden sie nochmals lautstark verabschiedet. Es folgt ein Film mit den Orten und Daten der Tour und unvergesslichen Bildern der Berliner Waldbühne-Konzerte von 2018. Im Saal anwesend auch die beiden langjährigen Gastmusiker Peter Gordeno ( Keyboard, Bass) sowie Christian Eigner (Schlagzeug)

13:30 Uhr
Viel zu schnell ging es vorbei, aber nun passiert auch genau dass, was sich die Band wünscht. Die Menschen kommen zusammen. Viele kennen sich, sind Freunde. Die ersten Grüppchen planen bereits die Tourdaten durch, andere gehen einfach glücklich gemeinsam etwas trinken. Ein ganz besonderer Tag. Ein Geschenk, die Zugabe nach der Zugabe – denn wer hätte gedacht, dass wir 2023 noch einmal unsere Helden live auf den grossen Bühnen sehen werden und unsere Black Celebration feiern dürfen? Der Tag endet mit grosser Dankbarkeit und Vorfreude.

(c) B.B / T.F

 

Ausschnitt der Pressekonferenz von Depeche Mode in Berlin am 04. Oktober 2022 zum kommenden Album und der bevorstehenden Tour.